Die beliebtesten Mauernutfräsen am Markt

Egal wohin man schaut, die Produktvielfalt ist immens groß. Einerseits ist das natürlich schön, andererseits macht einem das die Auswahl der richtigen Schlitzfräse nicht sonderlich leicht. Um dir den Einstieg in die Produktrecherche zu erleichtern, haben wir diese Übersicht mit den am meisten gekauften Mauerschlitzern bei Amazon ins Leben gerufen:

Bestseller Nr. 1
Bosch Professional Mauernutfräse GNF 35 CA (1400 Watt, Scheiben-Ø: 150 mm, 7x Distanzscheibe, im Koffer)
16 Bewertungen
Bosch Professional Mauernutfräse GNF 35 CA (1400 Watt, Scheiben-Ø: 150 mm, 7x Distanzscheibe, im Koffer)
  • Die Mauernutfräse GNF 35 CA von Bosch eignet sich für universellen Einsatz
  • Komfortables und kontinuierliches Arbeiten: Das ideale Verhältnis zwischen Leistung und Gewicht dieses Elektrowerkzeugs reduziert die Ermüdung
  • Die Mauernutfräse verfügt über optimierte Griffbereiche für eine einfache und ergonomische Handhabung
Bestseller Nr. 2
BOSCH Mauernutfräse GNF 20 CA
  • Abgabeleistung: 520 W
  • Einstellbare Nuttiefe: - 20 mm
  • Leerlaufdrehzahl: 9.300 min-1
Bestseller Nr. 3
BOSCH Mauernutfräse GNF 65 A
1 Bewertungen
BOSCH Mauernutfräse GNF 65 A
  • Bosc Mauernutfräse GNF 65 A bu
Bestseller Nr. 4
BOSCH Mauernutfräse GNF 20 CA Ausstellungsstück
  • Abgabeleistung: 520 W
  • Einstellbare Nuttiefe: - 20 mm
  • Leerlaufdrehzahl: 9.300 min-1

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Eine wirklich nicht ganz einfache Frage, die wir dir im Folgenden beantworten werden.

Zu Beginn sollte man schauen, ob die Schlitzbreite sowie die Schlitztiefe für das spätere Anwendungsgebiet passen.

Gleiches gilt auch für den Aspekt Leistung. Zu klären ist, ob der Motor über genügend Leerlaufdrehzahl und Watt verfügt. Als Faustregel gilt hierbei, dass man ab einem Wert von 1700 Watt bei einer Drehzahl von 4000 U/Min von einer ausreichend starken Schlitzfräse für den gelegentlichen Einsatz spricht. Wer hingegen täglich zur Fräse greifen muss, sollte diese Werte deutlich nach oben korrigieren. Hier sollte man getreu nach dem Motto lieber zu stark als zu schwach vorgehen.

Sobald diese Punkte ausreichend geklärt sind, sollte man auch den Bereich Gewicht bzw. Handling nicht aus den Augen verlieren. Eine gute Mauernutfräse sollte weder zu leicht, noch zu schwer sein. Gute Werte stellen hierbei 4 bis 6 Kg dar. Aber nicht nur das Gewicht ist in Sachen Handhabung ausschlaggeben.

So sollte das Gerät der eigenen Wahl nach Möglichkeit noch über gummierte Griffe sowie einen Softanlauf verfügen. Dieser stellt sicher, dass man beim Beginn des Fräsens nicht die Kontrolle über das Gerät verliert.

Um die Fräse sicher transportieren zu können, benötigt man noch einen stabilen Transportkoffer. Bei den meisten Modellen ist dieser bereits im Lieferumfang enthalten. Zu prüfen gilt es daher lediglich, ob genügend Platz für das Zubehör vorhanden ist. Ein paar Trennscheiben sowie einen Wechselschlüssel sollte der Koffer neben der Mauernutfräsen noch beherbergen können.

Zu guter Letzt sollte man noch einen Blick auf ein paar unscheinbare Dinge werfen. So gilt es zu kontrollieren, ob das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.

Ebenso schadet es nicht zu schauen, was die Garantie im Falle eines Defekts alles abdeckt bzw. wie viel Jahre sie überhaupt läuft. In diesen Zusammenhang lohnt oft auch ein Blick auf den Support des Herstellers. Interessant sind hierbei solche Fragen: Wie schnell reagiert der Support? Wie lange dauert eine Reparatur?