Wo Mauernutfräse kaufen? Baumarkt, Fachhändler, Second-Hand oder Online-Shop?

Wo Mauernutfräse kaufen

Inzwischen sollte es kein Problem mehr darstellen, eine gute Mauernutfräse zu kaufen. Schließlich gibt es zahlreiche Möglichkeiten, wo man eine Schlitzfräse erwerben kann. Doch wo liegen die Vor- als auch Nachteile? Und gibt es vielleicht sogar einen Favoriten? Im folgenden Beitrag wirst du es erfahren!

Grundsätzlich betrachtet, gibt es 4 Möglichkeiten um zur eigenen Fräse zu kommen. Da wären der Baumarkt, der Fachhändler, der Second-Hand-Shop sowie der klassische Onlinehandel. Selbstverständlich gibt es noch viele weitere Varianten. Wir beschränken uns allerdings auf die vier oben aufgeführten. Schließlich sind sie auch die gebräuchlichsten.

Baumarkt

Sobald es um Rohstoffe, Pflanzen und natürlich auch Werkzeuge geht, ist der am nächsten gelegene Baumarkt die häufigste Anlaufstelle für Heimwerker und Profis. Aufgrund des guten Baumarkt-Netzes gibt es ja auch in fast jeder Stadt einen eigenen Heimwerkermarkt. Vorteil 1 hätten wir damit schon mal benannt.

Doch wie schaut es in Sachen Service bzw. Beratung aus? Eine berechtige Frage auf die es keine klare Antwort gibt. Die Qualität der Beratung hängt nämlich in erster Linie davon ab, wie gut der Mitarbeiter ausgebildet wurde. Und hier tuen sich nicht selten große Lücken auf. Da es sich hier nicht um ein 0815 Werkzeug handelt, kennen sich viele Verkäufer gar nicht mit der Thematik Mauernutfräse aus.

Geschuldet ist dies den günstigen Preisen. Da Baumärkte sehr billig anbieten, haben sie dementsprechend auch weniger Geld für gute Arbeitnehmer. Aber der Preis der Ware ist natürlich erste Sahne. Leider gibt es im Zusammenhang mit den sehr günstigen Preisen viele minderwertige Werkzeuge. Daher sollte man stets aufpassen um keine Schlitzfräse in Baumarktqualität zu erwischen.

Neben der schlechten Beratung spricht auch der nachfolgende Punkt gegen den Baumarkt: Die eingeschränkte Produktvielfalt. Nicht selten kommt es vor, dass man im Baumarkt nur zwischen 2 oder 3 unterschiedlichen Fräsen wählen kann. Ganz anders schaut dies hingegen im Fachhandel oder auch im Online-Shop aus.

Insgesamt gesehen fährt man aber nicht schlecht mit dem Heimwerkermarkt. Wer schnell eine Schlitzfräse braucht, ist hier auf jeden Fall an der richtigen Adresse.

Fachhandel

Oben haben wir bereits einmal das Wort Fachhändler fallen lassen. Wer in einer größeren Stadt wohnt, hat meist die Wahl zwischen Baumarkt und Fachhändler. Da das Netzt an Profi-Geschäften nicht so eng ist, müssen oftmals aber auch sehr weite Wege zurück gelegt werden. Leute vom Lande werden also meist mit dem Baumarkt begnügen müssen.

Die Fachhändler zeichnet vor allem ein Punkt ganz besonders groß aus, nämlich die Beratung. Hier macht ihnen niemand etwas vor. Die bestens geschulten Mitarbeiter wissen genau was eine Mauernutfräse ist und wo sich die Modelle unterscheiden.

Und wo wir auch schon beim nächsten Stichpunkt wären. Nämlich den Geräten. Diese sind meist von bester Qualität und lassen sich sogar im harten Profi-Alltag einsetzen.

Allerdings hat dies auch seinen stolzen Preis. Die tolle Verarbeitung und der ausgezeichnete Service haben leider ihren Preis. Günstig ist der Einkauf beim Profis also nicht. Wer Geld sparen möchte, sollte entweder im Baumarkt oder im Onlinehandel vorbei schauen.

Second Hand Shop

Nicht in allen Fällen muss man eine neue Schlitzfräse kaufen. So bietet sich oft auch der Gang in einen Second-Hand-Shop an. Verkehrt ist es auch nicht, wenn man mal einen Blick in die gängigen Kleinanzeigenblätter bzw. –portale wirft. Alternativ bietet sich auch der Kauf von einem Bekannten an.

Allerdings sollte man in allen hier vorgestellten Fällen stets äußerste Vorsicht walten lassen. Schließlich weiß man ja nicht wie gut oder auch schlecht der Vorgänger mit der Mauernutfräse umgegangen ist.

Ebenfalls gegen den Gebrauchtkauf spricht die Tatsache, dass man nicht beraten wird. Aufgrund des oft sehr günstigen Preis kann man hierüber aber getrost hinweg sehen.

Und kleiner Tipp am Rande: Wenn man kein gutes Gefühl hat oder der Preis einfach viel zu niedrig ist, sollte man lieber Abstand vom Kauf nehmen. Garantie oder einen Ansprechpartner für Reparaturen hat man nämlich nicht.

Onlinehandel

Zu guter Letzt möchten wir noch die Vor- als auch Nachteile der bequemsten Variante in unserem Vergleich erläutern. Die Rede ist vom Online-Shop bzw. von Amazon.

Hier hat man die größte Produktauswahl. Weder der Fachhändler, noch der Onlineshop geschweige denn der Second-Hand-Shop können hier mithalten.

Zwar ist hier keine Beratung von Face-to-Face möglich, dafür hat man aber die Möglichkeit die Kundenrezessionen zu studieren. Und in den meisten Fällen sind diese hilfreicher und auch ehrlicher als die Beratung eines Verkäufers.

Falls man mal nicht die Info findet, die man braucht oder Fragen hat, wird man auch hier nicht im Stich gelassen. Inzwischen kann man nämlich direkt Fragen über das Produkt stellen. Diese beantwortet dann der Händler, der Hersteller oder sogar die Community. Ein tolles Feature, dass einen Verkäufer in unseren Augen sogar überflüssig macht.

Und last but not least spricht noch der Preis für den Online-Shop. Selbst bei den teils enorm günstigen Baumarkt-Preisen können die Shops mithalten.

Unser Fazit

Wie man bereits zwischen den Zeilen heraus gelesen haben sollte, ist unser klarer Favorit der Onlinehandel. Nirgends bekommt man bessere Meinungen und Erfahrungen zum Produkt. Außerdem kann man den Preis vergleichen und so den günstigsten Anbieter finden. Und zu guter Letzt wären da noch die vielen zahlreichen Testberichte, die es zu jeder Schlitzfräse gibt. Umfassender beraten kann einen auch kein Verkäufer im Laden.