Wie funktioniert eine Schlitzfräse?

Mauernutfräse Funktionsweise

Um Kabel oder Rohre in die Wand zu bekommen, benötigt man Schlitze. Entweder erstellt man diese per Hand, per Bohrhammer oder eben per Schlitzfräse. Damit dies auch gelingt, sollte man sich mit der Funktionsweise vertraut machen. Und die ist bei den Fräsen relativ simpel.

Trotzdem fragen sich viele Leute, wie eine Mauernutfräse überhaupt funktioniert. Natürlich wollen wir der Antwort auf diese Frage nicht schuldig bleiben. Also erklären wir dir nun die Funktionsweise dieses nicht allzu gebräuchlichen Werkzeug.

Funktionsweise auf einen Blick

Wer eine Handkreissäge kennt, kann sich bereits denken wie die Mauernutfräse arbeitet. Der Unterschied ist nämlich nicht allzu gravierend. Anstatt einem Sägeblatt drehen sich hier zwei parallel zueinander angebrachte Trennscheiben wie man sie von Winkelschleifern kennt.

Diese fräsen sich in die Wand und sorgen dafür, dass zwei Schlitze in einer gewünschten Tiefe und Breite entstehen. Den Steg zwischen den beiden Schlitzen muss im Nachgang nur noch mithilfe eines einfachen Hammers oder seinem elektronischen Gegenüber dem Bohrhammer entfernen. Und ehe man sich versieht sind die Schlitze für die Rohre oder Kabel fertig.

Einstellbare Schlitztiefe

Weiter oben ist dieser Begriff bereits gefallen. Bei allen am Markt erhältlichen Schlitzfräsen lässt sich die Tiefe der Schlitze einstellen. Entweder in vorgegeben Stufen oder sogar variabel. Dies ist allerdings nur bei teuren Modellen der Fall.

Damit die richtige Schlitztiefe gewählt werden kann, befindet sich an den Geräten eine Schraube oder ein Mechanismus zur Einstellen. In der Regel kann man hier seinen Wert für die Schachttiefe völlig werkzeuglos treffen.

Hat man alles eingestellt, stehen die beiden Trennscheiben nur so weiter über dem Gehäuse über, wie sie fräsen sollen.

Einstellbare Schlitzbreite

Nicht nur die richtige Tiefe muss gewählt werden. Auch auf die Breite kommt es an. Daher verfügen alle Fräsen über eine Möglichkeit zur Einstellung der Schlitzbreite. Meist befindet sich diese an der Unterseite der Geräte.

Entweder kann hier werkzeuglos oder mit einem Spezialschlüssel gearbeitet werden. Hier kommt es auf den Hersteller an. Beide Varianten finden nämlich noch immer Gebrauch. Einen Favoriten gibt es nicht.

Während des Einstellen der Breite merkt man bereits wie der Mechanismus funktioniert. Die beiden Trennscheiben verändern einfach den Abstand zueinander. So einfach kann das manchmal sein.

Unser Fazit

Nun weißt du wie eine Mauernutfräse funktioniert. Allerdings ist es damit noch nicht getan. Um das Werkzeug korrekt bedienen zu können, solltest du noch unseren Beitrag über die Handhabung sowie über die Arbeitssicherheit durch lesen. Nur so wirst du ordentlich mit deiner Schlitzfräse umgehen können.