AEG MFE 1500

Die AEG MFE 1500 Schlitzfräse ist ebenfalls im Profi-Bereich anzusiedeln. Im folgenden finden Sie eine Produktbeschreibung. Der Vergleich und das Ergebnis beziehen sich auf technische Daten und Rezensionen Dritter von amazon. Wir haben diese Mauernutfräse (noch) nicht selbst getestet.

Die Ausstattung auf einen Blick

Im Inneren der AEG MFE 1500 arbeitet ein Motor, der es auf stolze 9500 Umdrehungen in der Minute bei einer Leistung von guten 1500 Watt bringt. Alles in einem guten Werte, die es einem erlauben auch ohne größere Probleme in Beton & Co. zu fräsen.

Die Schlitztiefe kann bei dieser Mauernutfräse von 8 bis 30 mm stufenlos eingestellt werden. Gleiches gilt für die Nutbreite, hier liegt das Maximum allerdings bei nur 26 mm. Hiermit lässt sich aber auch problemlos arbeiten.

Kommen wir nun zum Gewicht. Besonders schwer ist das Modell aus dem Hause AEG nicht. Mit 4,1 kg gehört sie mit zu den leichtesten Maschinen im Profi-Bereich. Außerdem lässt sie sich aufgrund der geringen Abmessungen gut transportieren. Viel Platz nimmt sie also nicht im Transporter weg.

War das schon alles? Nein, denn die AEG Mauernutfräse überzeugt des Weiteren noch mit einem Softstart, einem Überlastungsschutz, einer Spindelarretierung sowie einem Universal Absaugadapter. Selbstverständlich gehört auch ein Transportkoffer samt reichlich Zubehör zum Lieferumfang.

Der optische Eindruck der Maschine

Die AEG ist, wie hätte man es von einem Profigerät auch anders erwartet, sehr hochwertig verarbeitet. Außerdem wirkt sie aufgrund der Farbkombination aus Orange und Schwarz überaus edel. Alles in einem eine Fräse, die in Puncto Verarbeitung und Optik zu überzeugen weiß. Hier gibt es Bestnoten von unserer Fachjury.

Die Handhabung der AEG MFE 1500

Auch hier sind wir vom Modell begeistert. So ist die Mauernutfräse leicht und handlich. Die Bedienung ist daher top und der Motor ist trotzdem stark genug um die Trennscheiben selbst durch härteste Materialien zu bugsieren. Ein schnelles Vorankommen ist also garantiert.

Des Weiteren kann man an der Fräse noch einen Zusatzhandgriff anbringen, was die Handhabung noch einmal deutlich vereinfacht. Beim Fräsen gibt es also nichts zu bemängeln. Doch wie schaut es mit dem Transport aus?

Aufgrund des geräumigen und robusten Koffer lässt sich die Fräse sicher von A nach B bringen. Beschädigt wird sie also nicht beim Weg von einer zur nächsten Baustelle. Und keine Sorge, das Zubehör lässt sich ebenfalls im Koffer verstauen. Der Platz im Inneren reicht hierfür völlig aus.

Positive und negative Aspekte

Lang haben wir jetzt um den heißen Brei herum geredet, daher gibt es nun all Vor- als auch Nachteile auf den Punkt gebracht:

Vorteile

  • Starker Motor
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Softanlauf
  • Überlastungsschutz
  • Spindelarretierung
  • Staubsaugeranschluss samt Adapter
  • Robuster Transportkoffer
  • Sehr leicht
  • Handlich

Nachteile

  • Wenig Spiel bei der Nutbreite

Unser Fazit

Die AEG MFE 1500 ist eine handliche Mauernutfräse, die für die meisten Profieinsätze vollkommen ausreicht. Sie glänzt mit einer guten Verarbeitung, einer vielseitigen Ausstattung sowie einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Leider hat die AEG Fräse für eine Profi-Maschine zu wenig Spielraum in Sachen Nuttiefe als auch Nutbreite. Dabei handelt es sich um ein großes Manko. Außerdem könnte die Vibrationsdämpfung ein Ticken besser sein.

AEG MFE 1500

AEG MFE 1500
8.98

Leistung

9/10

    Qualität

    9/10

      Praxistauglichkeit

      9/10

        Preis-Leistungs-Verhältnis

        9/10

          Zubehör

          9/10

            Vorteile

            • Kräftiger Motor
            • Gute Verarbeitung
            • Softstartfunktion
            • Überlastungsschutz
            • Spindelarretierung
            • Staubsaugeranschluss inkl. Adapter
            • Stabiler Transportkoffer
            • Leicht und handlich

            Nachteile

            • Wenig Spielraum bei der Nutbreite als auch -tiefe